Die offizielle App der TERRA WORTMANN OPEN

31. TERRA WORTMANN OPEN  15. - 23. Juni 2024

TICKET CENTER 05201 81 80
Montag bis Freitag 11 - 16 Uhr
(im Sportpark, Gausekampweg 2, Halle/Westf.)
 

Melo/Peers beenden deutsche Titelhoffnung

Otte/Struff verlieren im Doppel-Halbfinale beide Tiebreaks

Das Doppel-Finale der 30. TERRA WORTMANN OPEN steht – leider ohne deutsche Beteiligung. Trotz einer riesigen Unterstützung der Fans verloren die Wildcard-Spieler Oscar Otte und Jan-Lennard Struff im Halbfinale gegen die brasilianisch-australische Kombination Marcelo Melo und John Peers mit 6:7(5) und 6:7(4).

Das Match auf Augenhöhe musste am Ende durch Tiebreaks entschieden werden, denn kein Spieler gab seinen Service ab. Im ersten Satz stand es im Entscheidungsspiel 5:5, als Struff einen Volley zu lang spielte und Melo/Peers den ersten Satzball bescherte. Der konsequent genutzt wurde. Im zweiten Durchgang führten Otte/Struff im Tiebreak mit 4:1 – und holten danach keinen Punkt mehr. Otte konnte zwei Aufschläge nicht in Punkte umwandeln, Melo/Peers machten schließlich den Sack zu. Das Halbfinal-Doppel hatte die Aufmerksamkeit, die Doppel-Spiele eigentlich des Öfteren bekommen sollten. Der Centre Court der OWL Arena war so gut besucht wie schon lange nicht mehr bei einem Match von vier Tennis-Profis. Leider ohne Glück für das deutsche Duo.

Damit kommt es am Sonntag im Endspiel zu einem Duell zwischen zwei Italienern sowie dem brasilianisch-australischen Doppel. Denn die Finalgegner sind Simone Bolelli (37) und Andrea Vavassori (28). Die Italiener hatten in den bisherigen Runden Alexander Bublik/Borna Coric, Albano Olivetti/David Vega Hernandez sowie im Halbfinale Andreas Mies und Marcelo Demoliner ausgeschaltet. Bolelli/Vavassori spielen in dieser Saison erst seit dem Beginn der Rasenturniere zusammen. In ’s-Hertogenbosch in der Vorwoche allerdings ohne Erfolg: In Runde eins setzte es gegen Maxime Cressy und Fabrice Martin eine glatte Zweisatzniederlage. Bolellis Stammpartner ist Fabio Fognini, während Vavassori  meistens mit Demoliner oder Andrea Pellegrino zusammen spielt.

Oscar Otte und Jan-Lennard Struff (l.) mussten Marcelo Melo und John Peers gratulieren. Foto: TERRA WORTMAN OPEN/Mathias Schulz