Die offizielle App der TERRA WORTMANN OPEN

31. TERRA WORTMANN OPEN  15. - 23. Juni 2024

TICKET CENTER 05201 81 80
Montag bis Freitag 11 - 16 Uhr
(im Sportpark, Gausekampweg 2, Halle/Westf.)
 

Rasenklassiker in HalleWestfalen steht vor der Tür: Wildcard für DTB-Profi Dominik Koepfer・Sechs Top Ten-Asse bei 31. TERRA WORTMANN OPEN dabei

HalleWestfalen. Ein halbes Dutzend Top Ten-Asse, mit Alexander Zverev ein hungriger deutscher Spitzenmann in aktueller Championsform – und dazu ein „Tennistainment“-Programm mit vielen Höhepunkten: Die 31. Auflage der TERRA WORTMANN OPEN vom 15. bis 23. Juni 2024 verspricht ein Erlebnis der Extraklasse für circa hunderttausend Fans. „Wir können den Startschuss kaum erwarten“, sagte Turnierdirektor Ralf Weber am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in HalleWestfalen, bei der die Planungen für den kommenden Wettbewerb der ATP 500er-Kategorie vorgestellt wurden. Mit dem topgesetzten Italiener Jannik Sinner (ATP 2), Olympiasieger Alexander Zverev (ATP 4) und Daniil Medvedev (ATP 5) kämpfen allein drei Top Fünf-Cracks um den begehrten Pokal bei Deutschlands Rasenklassiker. „Ich glaube, dieses Spitzenfeld zeigt eindrucksvoll, welchen Stellenwert Halle inzwischen auf der Tour hat“, so Turnierchef Weber. „Wir sind das wichtigste Turnier zwischen den Grand Slams in Paris und London.“

Neben dem Trio aus Australian Open-König Sinner, dem soeben zum Masters-Sieger von Rom gekürten DTB-Crack Zverev und Topmann Medvedev wollen natürlich auch Andrey Rublev (ATP 6), der Pole Hubert Hurkacz (ATP 8, Sieger in 2022) und Griechenlands Tennisheld Stefanos Tsitsipas (ATP 9) ein gehöriges Wörtchen bei der Titelvergabe der TERRA WORTMANN OPEN mitsprechen. „Sechs Top Ten-Stars im Pokalrennen, das ist einfach fantastisch und ein Novum in der Turniergeschichte. Die Fans werden vom ersten Tag an heiße Duelle auf den Courts erleben“, sagt Turnierdirektor Weber. Auch Sven Wortmann betont die außergewöhnliche Qualität des Teilnehmerfelds: „Es freut uns als Titelsponsor, dass wir jedes Jahr unsere sportliche Ausnahmestellung bestätigen können. Wir freuen uns mit unseren Partnern auf die vielen Topspieler und hochkarätige Matches.“

Die erste Wildcard für das Turnier erhält unterdessen DTB-Mann Dominik Koepfer, der auf Ranglistenplatz 67 liegend die direkte Qualifikation für das Hauptfeld verpasst hat. Der 30-Jährige hatte in diesem März seine beste Position im ATP-Ranking erreicht (Platz 49), unter anderem durch einen Erfolg auf Challenger-Ebene in Canberra im Januar. „Ich habe mich bei der Wildcard-Vergabe mit Michael Kohlmann abgestimmt. Wir sind beide der Meinung, dass Dominik sich diese Chance verdient hat“, so Ralf Weber, der die weiteren Direkttickets für das Hauptfeld erst zu einem späteren Zeitpunkt vergeben wird.

Besonders DTB-Spitzenmann Zverev brennt auf die Chance, endlich einmal bei einem seiner Lieblingsturniere in der Saison die Siegertrophäe in die Höhe zu halten: „Es wäre wunderbar, wenn mir dieser Erfolg gelingen könnte. Ich war ja schon früh in meiner Karriere sehr nahe dran.“ Zverev hatte jeweils 2016 und 2017 das Endspiel verloren, einmal gegen Rekordsieger Roger Federer, einmal gegen Landsmann Florian Mayer.

Zverev verlängerte Mitte Mai seinen Vertrag mit den TERRA WORTMANN OPEN bis zum Jahr 2027 – für ihn eine Selbstverständlichkeit, eine Formsache: „Ich liebe einfach diese besondere Atmosphäre hier, die tollen Fans“, sagte Zverev. „Diese Unterschrift war für mich keine Frage.“ Die Verbindung zwischen Zverev und Deutschlands bedeutendstem Turnier wird sich nun sogar weiter vertiefen, Zverevs Stiftung (Alexander Zverev Foundation) wird sich schon in diesem Jahr erstmals mit einem Stand und unter dem Motto „Aufschlag gegen Diabetes“ in HalleWestfalen präsentieren. Angestoßen wurde diese Zusammenarbeit von Titelsponsor Wortmann.

Zverev, dessen Diabetes Typ 1-Erkrankung im Alter von vier Jahren diagnostiziert wurde, wird genauso wie Bruder Mischa und Vater Alexander Sr. ein Training für Kinder mit und ohne Erkrankung durchführen – Termin dafür: Der Qualifikationssonntag, 16. Juni 2024. „Unser Turnier hat eine lange Tradition karitativer Aktivitäten. Deshalb unterstützen wir die Arbeit von Sascha und seiner Stiftung sehr gerne“, so Turnierchef Weber. Mit den Kindern auf dem Platz zu stehen, bedeute ihm sehr viel, so Zverev. „So kann ich ihnen zeigen, dass Diabetes kein Hindernis ist, seine Ziele zu erreichen und seine Träume zu verfolgen.“

Sportlich dürfte ihm auch ein nationaler Konkurrent gefährlich werden – Lokalmatador Jan-Lennard Struff (ATP 39), der nach großem Verletzungspech in der letzten Saison ein beeindruckendes Comeback geschafft hat und für jeden im Turnierfeld eine hohe Hürde sein dürfte. „Ich freue mich unheimlich für Struffi. Er hat wirklich gezeigt, wie man auch im fortgeschrittenen Alter auf der Tour noch einmal einen richtigen Sprung nach vorne machen kann. Es ist ganz einfach bei ihm: Harte, konsequente Arbeit zahlt sich aus“, sagt Turnierdirektor Weber. Struff selbst kann seine Vorfreude auf den Start beim Rasen-Showdown kaum verbergen: „Ich brenne darauf, dass es losgeht. Halle ist für mich immer ein besonderes Turnier, ein Stück Heimat“, so der 34-jährige Familienvater. „Nirgendwo sind so viele aus der Familie und Freunde vor Ort.“ Struff hatte im April sein erstes Profiturnier in München gewonnen.

Schon vor dem Turnier stellten sich die TERRA WORTMANN OPEN auf ein starkes Fundament für die nähere Zukunft: Die Wortmann AG übernahm auch für das Jahr 2025 die Namensrechte an dem ATP 500er-Rasenklassiker und verlängerte damit die vertrauensvolle Partnerschaft mit der OWL Sport & Event GmbH und Co. KG. „Wir sind sehr dankbar für die langjährige Unterstützung“, so Turnierdirektor Weber. „Wir sind überzeugt, dass diese Verlängerung dazu beitragen wird, das Turnier langfristig auf ein neues Level zu heben und noch mehr Tennisfans zu begeistern.“ Sven Wortmann, Mitglied des Aufsichtsrats der Wortmann AG, betonte die Relevanz des Engagements in HalleWestfalen: „Seit der Übernahme der Namensrechte für das Turnier hat sich unsere Markenbekanntheit signifikant gesteigert. Zudem ist der Turnierbesuch für unsere Geschäftspartner aus aller Welt ein absolutes Highlight. Wir werden in diesem Jahr eine noch größere Ausstellungsfläche und somit Präsenz vor Ort für uns und unsere Partner haben.“

Tennis bei den TERRA WORTMANN OPEN ist seit den ersten Turniertagen traditionell mehr als Tennis – der Mehrwert hat dabei einen Namen: „Tennistainment“, die familienfreundliche Unterhaltung neben dem Weltklassesport. Auch bei der 31. Auflage gibt es regelmäßig tolle Angebote für alle Generationen, so auch gleich am Eröffnungswochenende bei den „Tagen der offenen Tür“ und den Qualifikationsmatches mit freiem Eintritt. Als musikalischer Top-Act gastiert am Samstag, 15. Juni, die Hannoveraner Band „Marquess“ mit eingängigen Latino-Sounds. An den beliebten Thementagen (unter anderem Kids‘ Day, Family Day, Fitness Day) spielen lokale Bands wie die Burning Guitars, Soulkitchen oder die Goodbeats auf der OWL-Lokalradiobühne. Am Kids‘ Day, zu dem wieder Schulen aus ganz Ostwestfalen eingeladen sind, bietet die Wortmann AG zudem die Möglichkeit am Stand von TERRA Gaming die Influencer NiklasNeo und BigSpin zu treffen und gegen diese am Gaming PC anzutreten.

Auch Fußballfreunde kommen bei den 31. TERRA WORTMANN OPEN nicht zu kurz: Die EM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn (Mittwoch, 18. Juni, 18 Uhr) und die Schweiz (Sonntag, 23. Juni, 21 Uhr) werden ebenso wie ausgewählte Highlight-Partien – Spanien gegen Kroatien (Samstag, 15. Juni), Dänemark gegen England (Donnerstag, 20 Juni) und Spanien gegen Italien (Donnerstag, 20. Juni) –  auf einer Großbild-Leinwand auf der OWL-Lokalradiobühne übertragen. Als Experte ist Ex-Bundesligaspieler Ansgar Brinkmann zu Gast.

Die Preise und weitere Informationen sind im Internetportal der TERRA WORTMANN OPEN nachzulesen. Der Erwerb von Eintrittskarten ist sowohl unter der Tickethotline (05201) 81 80 als auch im Internet unter www.terrawortmann-open.de und bei allen eventim-Vorverkaufsstellen möglich. Sie sind zudem als Print@Home- oder Mobile-Ticket buchbar. Das TICKET CENTER ist via Email unter karten@@owl-arena..de zu erreichen und hat die Anschrift: Gausekampweg 2 in 33790 HalleWestfalen.

Die 31. Turnierauflage im Blick: Sven Wortmann (links) und Turnierdirektor Ralf Weber freuen sich auf die 31. TERRA WORTMANN OPEN. © TERRA WORTMANN OPEN