29. TERRA WORTMANN OPEN  11. – 19. Juni 2022

TICKET CENTER 05201 81 80
Montag, Mittwoch bis Freitag 12-16 Uhr
(im Sportpark, Gausekampweg 2, Halle/Westf.)

David Goffin gibt wegen Verletzung im Erstrundenmatch auf

Der Belgier kämpfte mit den Folgen eines Sturzes / Gegner Corentin Moutet steht im Achtelfinale

Corentin Moutet steht als erster Spieler im Achtelfinale der 28. NOVENTI OPEN. Der ungesetzte Franzose profitierte bei seinem Erstrunden-Sieg von der Aufgabe des verletzten Belgiers David Goffin beim Stand von 1:6, 7:5.

David Goffin und die Noventi Open – da war doch was? Genau,  vor zwei Jahren stand der Belgier überraschend im Endspiel von Deutschlands größtem Rasenturnier. Dort unterlag er allerdings relativ glatt Rekordsieger Roger Federer. Inzwischen ist Goffin 30 Jahre alt, hält sich aber als 13. immer noch souverän in den Top 20 der Welt.

Gegen Corentin Moutet aus Frankreich legte Goffin in der OWL-Arena stark los, führte schnell 5:0. Sein Gegner kämpfte mehr mit der Umstellung auf Rasen als mit dem Mann auf der anderen Seite. Wieder und wieder holte es ihn von den Beinen. Der leichtfüßige Goffin machte den ersten Satz mit 6:1 zu.

Dann aber erwischte es Anfang des zweiten Satzes auch ihn: Er stürzte und musste sich vom Physio behandeln lassen. Es ging zunächst weiter, doch nach drei Spielen im zweiten Satz  nahm der Sieger von Montpellier in diesem Jahr eine Medical Time out und ließ sich erneut am rechten Fuß behandeln. Bange Minuten vergingen, doch Goffin ergriff schließlich sein Racket und machte weiter – wenn auch nicht mehr so leichtfüßig wie zuvor. Doch er spielte viel präziser als Moutet.

Sein Gegenüber haderte weiter mit dem ungewohnten Untergrund: „I can’t play“, schimpfte Moutet nach wiederholtem Sturz. Dabei hat der Franzose schon bewiesen, dass er auf Rasen spielen kann. 2019 kam er über die Qualifikation ins Hauptfeld von Wimbledon und schlug dort Grigor Dimitrov in fünf Sätzen, eher er an Felix Auger-Aliassime scheiterte.

Bei 5:4 servierte der belgische Favorit zum Match, verlor jedoch nun völlig den Faden und kassierte das Re-Break. Mehr und mehr schien Goffin nun in seinen Bewegungen gehemmt. Er gab bei 5:6 erneut sein Aufschlagspiel ab, damit auch den Satz und dann kam, was zu befürchten war: Der Finalist von 2019 gab verletzt auf.

 

Belgiens Topspieler David Goffin musste sich am rechten Fuß nach einem Sturz behandeln lassen. FOTO: NOVENTI OPEN/Mathias Schulz
Der Franzose Corentin Moutet steht überraschend im Achtelfinale der 28. NOVENTI OPEN. FOTO: NOVENTI OPEN/HalleWestfalen