Die offizielle App der TERRA WORTMANN OPEN

31. TERRA WORTMANN OPEN  15. - 23. Juni 2024

TICKET CENTER 05201 81 80
Montag bis Freitag 11 - 16 Uhr
(im Sportpark, Gausekampweg 2, Halle/Westf.)
 

Hauptfeld-Wildcard für French Open-Überraschung Henri Squire・Bielefelder Louis Wessels in der Qualifikation dabei

HalleWestfalen. Eigentlich war Henri Squire nicht mal für die Qualifikation der French Open vorgesehen und nur auf gut Glück nach Paris gereist – nun steht er in der zweiten Runde des Grand Slams in der französischen Hauptstadt. Nach einer starken Qualifikation gelang dem Grand-Slam-Debütanten der Erstrundenerfolg gegen den Australier Max Purcell, als er sechs Matchbälle gegen sich abwehren konnte und letztendlich in seinem ersten Fünfsatzmatch überhaupt triumphierte.

Und Squire hat weiteren Grund zur Freude: Ralf Weber, Turnierdirektor und geschäftsführender Gesellschafter der OWL ARENA, stattet den 23-jährigen Duisburger mit einer Wildcard für das Hauptfeld der 31. TERRA WORTMANN OPEN aus. „Henri hat in Paris bisher eine Wahnsinns-Leistung abgeliefert. Er war schon zuvor ein Kandidat für eine Wildcard und beweist gerade eindrucksvoll, dass er diese absolut verdient hat.“

Auch der Qualifikationswettbewerb in HalleWestfalen in knapp drei Wochen ist hochkarätig besetzt: „Unsere Fans können sich auf ein exzellentes Feld freuen, und das bei freiem Eintritt“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber, der zudem auf das „familienfreundliche Programm“ am „Tag der offenen Tür“ (15. und 16. Juni) auf der Anlage rund um die Haller OWL ARENA hinweist.

Angeführt wird die Qualifikationsliste von einem Trio, das in der Weltrangliste auf den Plätzen 56, 59 und 60 steht – dem Russen Pavel Kotov, dem Kasachen Alexander Shevchenko und dem US-Amerikaner Alex Michelsen. „Es ist schon unglaublich, dass man mit so einem Ranking in die Qualifikation gehen muss“, sagt Turnierchef Weber, „das beweist aber nur die Qualität, die das Turnier in der Breite hat.“

Turnierdirektor Ralf Weber stattete unterdessen den gebürtigen Bielefelder Louis Wessels mit einer Wildcard für die Qualifikation zur 31. Turnierauflage aus. Wessels hatte im vergangenen Jahr nach beeindruckenden Leistungen in der Qualifikation erstmals das Hauptfeldticket gebucht und war dann gegen Landsmann Yannick Hanfmann in einem mitreißenden Erstrundenfight gescheitert. „Ich hoffe, die Wildcard ist ein guter Ansporn und Motivation für Louis, im Turnier auch den ein oder anderen Sieg zu feiern“, sagte Weber.

Ebenso wie Wessels gehören auch Yannick Hanfmann (ATP 85) und Maximilian Marterer (ATP 101) zum erlesenen Qualifikationsfeld für die 31. TERRA WORTMANN OPEN. Marterer glänzte gerade am Sonntagabend mit einem souveränen 6:3, 6:2, 6:0-Auftaktsieg bei den French Open gegen den Australier Jordan Thompson. Ein besonderes Augenmerk liegt in der Qualifikation auch auf dem ehemaligen Top Ten-Crack Roberto Bautista Agut, der im vergangenen Jahr noch das Halbfinale in der Lindenstadt erreicht hatte.

Die Preise und weitere Informationen sind im Internetportal der TERRA WORTMANN OPEN nachzulesen. Der Erwerb von Eintrittskarten ist sowohl unter der Tickethotline (05201) 81 80 als auch im Internet unter www.terrawortmann-open.de und bei allen eventim-Vorverkaufsstellen möglich. Sie sind zudem als Print@Home- oder Mobile-Ticket buchbar. Das TICKET CENTER ist via Email unter karten@@owl-arena..de zu erreichen und hat die Anschrift: Gausekampweg 2 in 33790 HalleWestfalen.

Überraschungsmann Henri Squire steht in der zweiten Runde der French Open und erhält eine Wildcard für das Hauptfeld der 31. TERRA WORTMANN OPEN. © TERRA WORTMANN OPEN/Mathias Schulz
Der Bielefelder Louis Wessels ist von Turnierdirektor Ralf Weber mit einer Wildcard für die Qualifikation zu den 31. TERRA WORTMANN OPEN ausgestattet worden. © TERRA WORTMANN OPEN/Mathias Schulz