Die offizielle App der TERRA WORTMANN OPEN

30. TERRA WORTMANN OPEN  17. - 25. Juni 2023

TICKET CENTER 05201 81 80
Montag, Mittwoch bis Freitag 12 - 16 Uhr
(im Sportpark, Gausekampweg 2, Halle/Westf.)

Fast nach Belieben

Nick Kyrgios stürmt im Eiltempo in das Halbfinale

Auf dem Weg in das Halbfinale war Nick Kyrgios zu keinem Zeitpunkt der Viertelfinalpartie von Pablo Carreno Busta aufzuhalten. Der Australier setzte sich glatt mit 6:4, 6:2 durch. Dabei hatte der 27-Jährige eine Menge Spaß und die Zuschauer hatten diesen auch.

Wessen Handtuch gehört in Box 1? Mehr als das Geschehen auf dem Haller Center Court beschäftigte die beiden Kontrahenten die richtige Platzierung ihres Handtuchs. Dem Australier schien dies weniger auszumachen, jedenfalls legte er los wie die Feuerwehr. Hatte er schon im zweiten Aufschlagspiel des Spaniers 2 Breakbälle, die er nicht nutzen konnte, so holte Nick Kyrgios dies ein Aufschlagspiel später nach. Dazu gewann er vier seiner fünf Aufschlagspiele im ersten Satz zu Null und so stand nach 36 Minuten der 6:4-Satzgewinn fest. Pablo Carreno Busta hingegen fand nicht die Mittel, den Australier aus dem Rhythmus zu bringen.

Und dies setzte sich auch im zweiten Durchgang fort. Nick Kyrgios schaffte sofort ein Break, das er lautstark bejubelte und legte dann mit einem weiteren Zu-Null-Aufschlagspiel nach. Zwischendurch zollte der 27-jährige Australier seinem Gegenüber Respekt, wenn diesem ein guter Schlag gelungen war oder er versuchte einen Return einen Meter hinter der T-Linie zu spielen oder er spielte einen Aufschlag von unten. Seine Überlegenheit spiegelte sich in diesen Aktionen wider. Immer mal wieder verwechselte Nick Kyrgios übrigens bis zum Ende des Matches die Handtuch-Box und rieb sich mit dem Handtuch des Spaniers trocken. Pablo Carreno Busta, eher ein sachlicher, ruhiger Spieler, schien durch diese Aktionen zu abgelenkt, nicht fokussiert auf sein Spiel. Deshalb konnte er dem allem zu wenig entgegensetzen. Der Spuk war am Ende schnell vorbei. Nach 68 Minuten verwandelte Nick Kyrgios seinen zweiten Matchball zum 6:4, 6:2-Erfolg.

„Ich bin gut drauf, weil es mir hier sehr gut gefällt. Mal schauen, was noch so geht“, schaut er optimistisch auf das nächste Match. Er fühlt sich in Halle jedenfalls sehr wohl, ist zum ersten Mal beim Haller Rasenturnier dabei. Und in dieser Form ist Nick Kyrgios zweifelsohne ein Anwärter auf den Titel bei den TERRA WORTMANN OPEN.

Nick Kyrgios präsentiert sich in Halle in blendender Spiellaune. Foto: TERRA WORTMANN OPEN/Mathias Schulz